Sie sind hier: Startseite

10.01.17 - Leipzig: "Legida" kündigt Kapitulation an

Der Leipziger Ableger der faschistoiden "Pegida"-Bewegung will künftig nicht mehr regelmäßig in der Leipziger Innenstadt demonstrieren. Immer weniger Anhänger seien zu den Aufmärschen gekommen. Seit "Legida" vor einiger Zeit Teilnehmerzahlen maßlos übertrieben hat, zählte die Forschergruppe "Durchgezählt" regelmäßig die Teilnehmer und kam jetzt noch auf 300. Die Gegendemonstrationen des antifaschistischen Bündnisses von "Willkommen in Leipzig" trugen maßgeblich dazu bei, dass "Legida" aufgibt.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de