Politik

Rote Fahne solidarisch mit VVN Radevormwald

09.01.17 - VVN-Mitglied und Veranstaltungsorganisator Michael Ruhland aus Radevormwald wird von Neofaschisten bedroht (rf-news berichtete). Matthias Sauter, Mitglied in der Rote Fahne-Redaktionsleitung der MLPD, erklärte unmittelbar die Solidarität der Roten Fahne:

"Liebe Freundinnen und Freunde von der VVN-BdA Radevormwald, lieber Michael Ruhland, lieber Jan Bäcker, die Redaktion von Rote Fahne Magazin und rf-news steht solidarisch an eurer Seite gegen diese feige faschistische Attacke!

Es ist völlig richtig, dass ihr euch nicht einschüchtern lasst und wir werden den Angriff auf euch und Werbung für eure Veranstaltung auf rf-news veröffentlichen. Während der Staatsapparat bekannte islamistische Faschisten an der langen Leine laufen lässt, sie verharmlosend als 'Gefährder' bezeichnet und ihre unmenschlichen Attentate dann zur Rechtfertigung von Generalverdacht gegen Flüchtlinge und einen weitgehenden Abbau bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten missbraucht, werden Drohungen, Übergriffe und Angriffe von Faschisten nur zu einem sehr geringen Anteil aufgeklärt. Gleichzeitig werden Antifaschisten, Revolutionäre und Marxisten-Leninisten diffamiert und kriminalisiert.

Wehret den Anfängen - keinen Fußbreit den Faschisten - egal welcher Couleur! Wir fordern das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda!

Solidarische Grüße!"