International

16.01.17 - Mailand: Widerstand gegen Faschisten

Am Samstag hatte in Mailand verschiedene neofaschistische Organisationen unter der Parole "Italien den Italienern" zu einem Aufmarsch aufgerufen. Dagegen hatte ein breites Bündnis aus linken Organisationen und Parteien zusammen mit der jüdischen Gemeinde und dem regionalen Partisanenverband ANPI aufgerufen. Die antifaschistische Demo, an der 2.000 Menschen teilnahmen, begann an der Piazza Fontana, wo im Dezember 1969 bei einem faschistischen Bombenattentat 16 Menschen getötet worden waren. Übrigens: Nur 300 Faschisten waren zu dem Aufmarsch aufgetaucht.