International

16.01.17 - War Attentäter Anis Amri sogar selbst V-Mann?

Seit dem faschistischen Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt wird immer deutlicher, dass und wie der in Mailand erschossene Attentäter Anis Amri dem Inlandsgeheimdienst bekannt war. Dieser kannte nachweislich auch Anschlagspläne von ihm und dass er Fotos von IS-Schergen mit sich herumtrug. Im Herbst 2015 löste daraufhin die Polizei in Krefeld verstärkte Überwachung von Amri aus, ohne dass jedoch wirklich etwas gegen ihn unternommen wurde. Jetzt melden verschiedene Medien, dass der Verdacht bestünde, dass der sogenannte Verfassungsschutz möglicherweise deshalb so zurückhaltend war, weil sie Amri selbst anwerben wollten oder dies bereits getan hatten.