Politik

17.01.17 - AfD will Erika Steinbach

Die reaktionäre CDU-Politikerin Erika Steinbach und langjährige Vorsitzende des "Bundes der Vertriebenen" ist am Wochenende aus der CDU ausgetreten. Die nach rechts gerückte CDU und Bundeskanzlerin Merkel sind ihr nicht rechts genug. Mit widerlichen rassistischen Tweet hetzte sie gegen Flüchtlinge und Migranten (rf-news berichtete). Die AfD, Wegbereiterin des Faschismus in Deutschland, wirbt um sie. "Mit Erika Steinbach werde ich in der nächsten Zeit sicherlich telefonieren und auch über ihre weiteren politischen Pläne sprechen", sagte der stellvertretende AfD-Vorsitzender der Zeitung Welt am Sonntag. Steinbach behauptet, sie werde nicht AfD-Mitglied werden, macht sich aber für deren Einzug in den Bundestag stark.