Politik

18.01.17 - GRÜNE wählen Cem Özdemir als Spitzenkandidat

Die "Urwahl" der Spitzenkandidaten der GRÜNEN für die Bundestagswahl ergab ein sehr knappes Ergebnis: Parteichef Cem Özdemir erhielt nur 75 Stimmen mehr als sein Hauptkonkurrent, Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt war als einzige weibliche Bewerberin auf dem Quotenfrauenplatz bereits gesetzt. Damit haben sich zwei sogenannte "Realos" durchgesetzt, die für eine schwarz-grüne Regierungskoalition auch für eine Ausweitung der Videoüberwachung, nachträgliche Überprüfung von Asylbewerbern und weitere reaktionäre Maßnahmen eintreten.