International

18.01.17 - Orbán will "Schutzhaft" für Flüchtlinge

Im Zuge der immer reaktionäreren europäischen Flüchtlingspolitik plant die ultrarechte Orban-Regierung in Ungarn, Asylbewerber künftig generell zu inhaftieren. Danach dürfe sich kein Flüchtling "im Land frei bewegen, niemand das Land oder die Transitzonen verlassen", sagte Kanzleramtsminister Lázár.