Umwelt

19.01.17 - Winterkorn im Verhör: Mein Name ist Hase

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn musste sich heute dem Verhör vor dem VW-Untersuchungsausschuss des Bundestags stellen. Er kam in Begleitung zweier Anwälte, der Ausschuss tagte in einem größeren Saal. Es belaste ihn sehr, so Winterkorn, dass "Millionen Kunden von VW enttäuscht" seien. Die Kardinalfrage laute: Wie konnte das passieren? Er könne überhaupt nicht verstehen, "warum ich nicht frühzeitig und eindeutig informiert wurde". Das schlägt dem Faß den Boden aus. Unaufhörlich wurde in den letzten Monaten enthüllt, dass Winterkorn nicht nur frühzeitig vom kriminellen Abgasbetrug informiert war, sondern ihn vertuschte und höchstwahrscheinlich sogar mit angewiesen hat.