International

21.01.17 - Suez: Arbeiter kämpfen um Gewerkschaft

Die Arbeiter/-innen in der IFFCO Speiseölfabrik im ägyptischen Suez kämpfen um ihre unabhängige Gewerkschaft. Im Dezember streikten sie für ihre Löhne. Daraufhin zeigte die Geschäftsleitung 15 Arbeiter, unter ihnen neun Gewerkschaftsmitglieder, bei der Polizei an. Am 29. Dezember führte die Polizei in den Wohnungen des Gewerkschaftsvorsitzenden und Generalsekretärs sowie bei vier anderen Arbeitern Razzien durch. Und am 3. Januar stürmte die Polizei die Fabrik und verhaftete 13 streikende Arbeiter. Der Angriff auf die IFFCO-Gewerkschaft folgt auf massive Repressionen gegen die Busfahrer in Kairo und die Werftarbeiter in Alexandria und ihre Gewerkschaften.