Sie sind hier: Startseite

30.01.17 - Deutsche Bahn: Rüdiger Grube tritt zurück

Bahnchef Rüdiger Grube ist zurückgetreten. Das berichten die Deutsche Presse-Agentur und Spiegel Online. Hintergrund ist demnach "Ärger mit dem Aufsichtsrat". Es sei ihm eine Vertragsverlängerung nur um zwei Jahre angeboten worden, versprochen gewesen waren nach Grubes Aussage drei Jahre. Grubes Vertrag lief eigentlich noch bis zum Jahresende. Er bekommt eine Festvergütung von 900.000 Euro. Inklusive Boni verdiente er im Geschäftsjahr 2015 gut 1,4 Millionen Euro. Grube war seit 2009 Vorstandschef des bundeseigenen Konzerns mit weltweit 300.000 Angestellten und rund 40 Milliarden Euro Umsatz.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de