Sie sind hier: Startseite

31.01.17 - Öffentlicher Dienst steht vor Warnstreiks

In der derzeitigen Tarifrunde für Angestellte im öffentlichen Dienst sowie Beamte und Pensionäre fordern ver.di und der Deutsche Beamtenbund sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt. Es geht um die Bezahlung von rund einer Million Angestellten der Länder und um die Besoldung für 2,2 Millionen Beamte von Ländern und Kommunen sowie Pensionären, auf die das Ergebnis übertragen werden soll. ver.di hat für die nächsten Tage Warnstreiks angekündigt.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de