International

München: Ärzteprotest gegen Abschiebung vor dem bayerischen Innenministerium

München: Ärzteprotest gegen Abschiebung vor dem bayerischen Innenministerium
(rf-foto)

München (Korrespondenz), 01.02.2017: Gut vierzig Teilnehmer protestierten am 25. Januar gegen die erste Massenabschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan in diesem Jahr. Die Ärzteinitiative fordert in einer Petition den sofortigen Stopp der Abschiebungen und will alles in ihrer Macht stehende zum Schutz der bedrohten afghanischen Flüchtlinge tun.

Zu den Erstunterzeichnern gehören die Schauspielerin Senta Berger, der Theologe Dr. Jürgen Micksch, der Musiker Günther Sigl, der Autor und Publizist Terry Swartzberg und der Arzt und Regisseur Prof. Dr. Michael Verhoeven.

Das Internationalistische Bündnis/MLPD gratulierte zu den bisherigen Aktivitäten und betonte die Notwendigkeit, die Kräfte zu bündeln. Es mobilisierte für die Demonstration "Schluss mit der menschenverachtenden Abschiebepolitik - Gemeinsam gegen den Rechtsruck der Regierung“, die es am 4. Februar, von 13 Uhr bis 15 Uhr, ab dem Stachus durchführen wird. Viele Betroffene und Flüchtlingshelfer wollen kommen.