Sie sind hier: Startseite

16.02.17 - NSA-Ausschuss: Merkel vorgeladen

Heute hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem NSA-Untersuchungsausschuss ausgesagt. Hier spielte sie ihre Verantwortung für die Ausspähungen des Bundesnachrichtendienstes herunter. Sie sei über die Rolle des BND in der Affäre erst im März 2015 von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) unterrichtet worden und habe keinen Grund dafür gehabt, zu glauben, das "Ausspähen von Freunden" würde durch den BND durchgeführt. In ihrer Position ist das entweder ein krasser Aufsichtsfehler oder schlicht unwahr.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de