International

18.02.17 - WELT-Journalist in der Türkei festgenommen

Der Türkei-Korrespondent der WELT, Deniz Yücel, ist am Dienstag von den türkischen "Sicherheitsbehörden" festgenommen worden. Nach übereinstimmenden Medienberichten werfen ihm die Behörden des faschistischen Erdogan-Regimes "Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, Terrorpropaganda und Datenmissbrauch" vor. Yücel, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat, hatte über eine Hacker-Aktion der Gruppe Redhack auf das E-mail-Konto des türkischen Energieministers und Erdogan-Schwiegersohns Berat Albayrak berichtet. Redhack gilt beim Erdogan-Regime als "Terrororganisation".