International

24.02.17 – Sudan: Docker verteidigen Arbeitsplätze

Hafenarbeiter demonstrierten in Port Sudan vor dem Zentrum der staatlichen Hafengesellschaft gegen Arbeitsplatzvernichtung. An der Demonstration nahmen auch 150 der 600 im Januar entlassenen Kollegen teil. Die Demonstranten forderten die Wiedereinstellung, weil sie sich um ihre Kollegen und deren Familien Sorgen machen. Die Hafengesellschaft, die die drei sudanesischen Häfen betreibt, meinte, die Entlassenen seien "nur Tagelöhner" gewesen.