International

27.02.17 – Australien: Streik von Werftarbeitern

Nach einer Streikaktion im November 2016 legten die U-Bootbauer der staatlichen Werft im südaustralischen Adelaide letzte Woche nach. Ab Sonntag streikten zuerst 25 Kollegen der Nachtschicht. Ihnen folgten am Mittwoch 200 weitere U-Bootbauer für drei Tage. Am Donnerstag legten 400 Kollegen des Werftbetriebs aus Solidarität mit den U-Bootbauern für eine Stunde die Arbeit nieder. Ihr Protest richtet sich gegen die Regierungsvorgabe, die jährlichen Lohnerhöhungen auf 1,5 Prozent zu deckeln und hart erkämpfte Rechte - etwa bei der Schichteinteilung - zu beschneiden. Auch unrealistisch hohe Vorgaben für Produktivitätssteigerung lehnen die Werftarbeiter ab.