Politik

AUF Gelsenkirchen: „Bäderalarm“!!! HelAUF!

AUF Gelsenkirchen: „Bäderalarm“!!! HelAUF!
Die lustige Tanztruppe von AUF Gelsenkirchen machte gekonnt auf die kommunale Bäderschließung in Gelsenkirchen aufmerksam (rf-foto)

01.03.17 - „Viel Spaß hatte wie immer die Fußtruppe von AUF beim Rosenmontagszug 2017 in Erle“, leitet das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Gelsenkirchen seine aktuelle Pressemitteilung ein. Weiter schreibt es: „Sie nahm karnevalistisch und phantasievoll ein heißes Eisen aufs Korn. Unser Thema 'Bäderalarm' - der Widerstand gegen die von der Stadtspitze geplante Schließung kommunaler Bäder - war ein voller Erfolg. Unsere Fußtruppe hat sich eingereiht - entgegen allen Steinen, die uns vom Karnevalsverein in den Weg gelegt wurden: AUF Gelsenkirchen wurde ja zuerst der Wagen verboten und die Teilnahme sollte untersagt werden.

Immer wieder machten Große und Kleine in unserer närrischen Tanztruppe mit, wenn wir die Leute vom Straßenrand in den Zug zum Tanzen hereinholten, einige zogen auch ein Stück mit uns mit.

Mit Bademeistern, Tauchern, Wasserratten, Badenixen herrschte bei Tanz und Polonaise eine ansteckende Stimmung: 'Viele am Rand begrüßten unsere ausgelassene Truppe fröhlich, und Lokalzeit Ruhr brachte den Karnevalstrupp von AUF in den Abendnachrichten. Nur an der Tribüne gab es für AUF kein Helau, ziemlich unkarnevalistisch. Was wäre der Karneval ohne dass politische Themen mit auf die Schippe genommen werden', so eine AUF-Karnevalistin.

Die bunte Truppe zog nach dem 'Zuch' noch weiter zur Fete ins Jugendzentrum Che, wo weitere Närrinnnen und Narren die Gäste mit heißer Suppe und heißen Rhythmen erwarteten. Ein rundum gelungener Karneval! HelAUF bis zum nächsten Mal!“