International

10.03.17 - Mallorquiner fordert die Aufnahme von Flüchtlingen

Bereits am 20. Feburar demonstrierten in Palma de Mallorca 6.000 Menschen für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen auf ihrer Mittelmeerinsel (rf-news berichtete). Auf die Größenverhältnisse von Deutschland umgerechnet, entspräche dies einer Demonstration von über 565.000 Menschen. "Wir haben festgestellt, dass es auf Mallorca viele Menschen gibt, die es wütend macht, dass bisher gerade mal 100 Flüchtlinge angekommen sind", so Antoni Segui, einer der Organisatoren. "Die Leute sind der Meinung, dass wir viel mehr aufnehmen könnten. Hier auf Mallorca haben wir schon immer Menschen aus aller Welt aufgenommen. Die Insel hat vielen Nationalitäten eine Heimat gegeben, und eine große Mehrheit der Mallorquiner sieht das positiv", berichtet Antoni Segui.