International

16.03.17 - VW-Krise: Durchsuchung bei US-Kanzlei

Die Staatsanwaltschaft München hat am Mittwoch im Rahmen der Razzia beim Autobauer Audi auch Räume der US-Kanzlei Jones Day durchsucht. Die Beamten seien im Zuge einer Razzia bei Audi auf der Suche nach Unterlagen gewesen, die Aufklärung über den Betrug bei Abgaswerten von Dieselautos geben, erfuhr das Handelsblatt aus mit den Vorgängen vertrauten Kreisen. Jones Day ist von VW mit den internen Ermittlungen der Dieselaffäre betraut worden. Durchsuchungen bei Kanzleien sind in Deutschland ein sehr ungewöhnlicher Vorgang.