International

20.03.17 - Indien: Streik gegen Gerichtsurteil

Rund 20.000 Arbeiter verschiedener Maruti-Suzuki-Fabriken und von Zulieferern in und um die Industriestadt Manesar legten Samstag Nacht für eine Stunde die Arbeit nieder. Sie protestierten gegen die Verurteilung von Aktivisten eines Streiks in 2011/2012. Bei dem Polizeieinsatz gegen den Streik war ein Manager zu Tode gekommen und das wird nun den Arbeitern in die Schuhe geschoben. (rf-news berichtet u.a. am 28.7.2016). Ein Gewerkschaftssprecher betonte, die Verurteilung wird als Angriff auf die Arbeiterbewegung der Region angesehen und der Kampf für Gerechtigkeit wird fortgesetzt.