Betrieb und Gewerkschaft

22.03.17 - Streik bei Amazon in Rheinberg

Die Beschäftigten bei Amazon in Rheinberg sind gestern nach dem Ende ihrer Betriebsversammlung in einen zweitägigen Streik bis Mittwochabend getreten. Mit der Arbeitsniederlegung sollen die Tarifverträge des nordrhein-westfälischen Einzelhandels durchgesetzt werden. Tarifliches Weihnachts- und Urlaubsgeld bekommen bei Amazon nicht einmal langjährig Beschäftigte. Der jährliche Gesamtverlust für Beschäftigte im ersten Tätigkeitsjahr beläuft sich auf über 9.000 Euro. Amazon lehnt bisher jede Tarifbindung für seine Beschäftigten ab.