Umwelt

22.03.17 - Ermittlungen zu Abgasbetrug bei Daimler

Die Krise um die kriminelle Abgasmanipulation hat nun endgültig auch den Daimler-Konzern erreicht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Daimler wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgas-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen und strafbarer Werbung. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wirft Daimler schon länger zu hohe Abgaswerte vor und fordert unter anderem ein Verkaufsverbot für bestimmte Varianten der C-Klasse. Die Manipulation der Autokonzerne, den viel zu hohen Schadstoffausstoß zu kaschieren ist allerdings mehr als nur Betrug. Aus nackter Profitgier wird mutwillig in Kauf genommen, dass Städte in Abgasen ersticken, Leben und Gesundheit der Menschen zerstört werden.