Wirtschaft

23.03.17 - Rupert Stadlers Stuhl wackelt kräftig

Am kommenden Mittwoch tagt der Audi-Aufsichtsrat. Er soll darüber befinden, ob dieser die Entlastung von Rupert Stadler vorschlägt, und ihn an der Konzernspitze halten wird. Nach der Razzia letzte Woche (rf-news berichtete) mehren sich die Stimmen, dass Stadler nicht länger Audi-Chef bleiben könne. Am 4. April steht die nächste Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Heilbronn an, wo der ehemalige Motorenentwickler Ulrich Weiß auf seine Wiedereinstellung bei Audi klagt. Von ihm kamen wichtige Hinweise auf Stadlers tiefe und frühe Verstrickung in das VW-Betrugssystem.