International

Die Wahlplakate der Internationalistischen Liste/MLPD stehen bereit

Die Wahlplakate der Internationalistischen Liste/MLPD stehen bereit

28.03.17 - Genau rechtzeitig zu den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 sind jetzt die Wahlplakate der Internationalistischen Liste/MLPD erschienen. Die Kampagne des Internationalistischen Bündnisses hat seit dem Wahlkongress vom 2. Oktober 2016 ständig an Fahrt gewonnen. Tausende von Unterschriften wurden für die Wahlzulassung der Listen zur Bundestagswahl, zur Landtagswahl in NRW und der Direktkandidatinnen und -kandidaten gesammelt. In den zahlreichen Diskussionen lernten bereits viele die Dokumente des Wahlkongresses "Gemeinsam gegen den Rechtsruck der Regierung" kennen. Inzwischen ist die dritte Auflage der Broschüre erschienen.

Wählerinitiativen haben sich gebildet, in denen jede und jeder Interessierte aktiv mitarbeiten kann. In verschiedenen örtlichen Aktionen, wie z.B. am internationalen Frauentag, ist das Bündnis öffentlich aufgetreten. Es bezieht klare Positionen, wie auch zum Referendum in der Türkei und unterstützt die "NEIN"-Kampagne gegen die faschistische Diktatur.

In seinem Wahlmanifest hat das Bündnis klare Positionen bezogen für eine fortschrittliche, revolutionäre Politik. Wie wichtig das ist, zeigten gerade die Wahlen im Saarland (rf-news berichtete gestern). Wirkliche Alternativen sind gefragt.

Mit den Wahlplakaten kommt das Bündnis dieser Suche entgegen. Während die bürgerlichen Medien das Bündnis weitgehend verschweigen, kann jetzt eine breite Öffentlichkeitswirkung erzielt werden. Dazu schreibt das Bündnis auf seiner Homepage unter der Überschrift "21 Plakate – 21 Themen": "In der Debatte kommt den Plakaten für den Wahlkampf eine besondere Bedeutung zu, weil ein erheblicher Teil der Menschen von der Internationalistischen Liste/MLPD zuerst über dieses Medium hören wird. Entsprechend ernst nahm und nimmt der Bündnisrat diese Aufgabe. In einem ausführlichen Diskussionsprozess wurden insgesamt 21 Motive entwickelt und durch den Bündnisrat am 5. März beschlossen. Damit steht für beide Wahlen eine vielschichtige und bunte Plakatserie zur Verfügung, die die Vielseitigkeit unseres Bündnisses angemessen ausdrückt. Wir positionieren uns – konsequent."

 Plakatserie

Mit den 21 Plakaten wird das Wahlmanifest lebendig umgesetzt und deutlich gemacht. Jedes Motiv ist mit einem Symbol gekennzeichnet, das die Aussage unterstreicht:

Man kann alle Motive in auf der Homepage des Internationalistischen Bündnisses betrachten und (für Webseiten und Flyer) downloaden - HIER.

Diese klare Positionierung wird unterstrichen, indem auf jedem Plakat das Wort "Konsequent" herausgestellt wird. Diese konsequente Haltung ist auch ein Merkmal des Bündnisses im Gegensatz zu den bürgerlichen Parteien. Sie buhlen um Wählerstimmen mit schwammigen Aussagen oder Versprechungen, die nach der Wahl schon wieder vergessen sind. Mit aller Konsequenz muss der Kampf geführt werden gegen die Regierung und die Macht des internationalen Finanzkapitals, um erfolgreich zu sein.

40.000 Plakate werden in NRW bis zur Landtagswahl eine breite Öffentlichkeit erreichen, eine große Wirkung erzielen und viele Diskussionen hervorrufen. Dafür hat das Bündnis jetzt hervorragendes Material. Damit kann die Landtagswahl im bevölkerungsreichsten Bundesland zum richtigen "Warm up" für den kommenden Bundestagswahlkampf genutzt werden.

Um das erfolgreich zu meistern, werden aber noch jede Menge Helfer benötigt. Jeder kann entsprechend seinen Möglichkeiten dazu beitragen. Macht mit in den Wählerinitiativen!