International

06.04.17 - Proteststreiks im Kongo gegen Kabila

Am Montag hatte ein Bündnis aus verschiedenen Oppositionsgruppen im Kongo zu einem Streiktag gegen Machthaber Kabila aufgerufen. Der Streiktag sollte Druck machen, damit Kabila wie abgesprochen abtritt. In den Großstädten Kinshasa und Lubumbashi blieb eine Großzahl der Geschäfte geschlossen, auch der öffentliche Verkehr war stark eingeschränkt.