Umwelt

06.04.17 - Neuseeland: Verwüstungen durch Zyklon

Ganz Neuseeland hat in den vergangenen Tagen viel Regen durch Ausläufer des Zyklons "Debbie" abbekommen, der zuvor an der Ostküste Australiens gewütet hatte. Neuseeländische Behörden riefen den Notstand für das Dorf Edgecumbe aus, als Hunderte Häuser und Geschäfte geflutet wurden. Ein nahe gelegener Fluss habe den höchsten je gemessenen Stand erreicht. Eine Messstelle in der Region habe in den vergangenen Tagen einen Niederschlag von 191 Millimetern verzeichnet. So viel Regen fällt in der Region normalerweise innerhalb von zwei Monaten.