International

07.04.17 - Generalstreik in Argentinien

Am Donnerstag hatten in Argentinien alle drei großen Gewerkschaftsdachverbände zum Generalstreik gegen die Politik von Präsident Mauricio Macri aufgerufen. Die Streikbeteiligung war hoch, jedoch verzichteten die Gewerkschaften auf Demonstrationen. Sie fordern von der Regierung Maßnahmen gegen die steigende Arbeitslosigkeit und Lohnerhöhungen entsprechend der Inflation. Während die Inflation inzwischen 40 Prozent erreicht hat, will die Regierung Macri Lohnerhöhungen auf maximal 20 Prozent begrenzen.