Jugend

08.04.17 - Deniz Naki von türkischem Gericht verurteilt

Vor zwei Tagen wurde der kurdische Fußballspieler Deniz Naki von einem türkischen Gericht zu einer Strafe von einem Jahr, sechs Monaten und 22 Tagen verurteilt. Die Strafe wurde für fünf Jahre auf Bewährung ausgesetzt. Er habe sich wegen "Terrorpropaganda" strafbar gemacht. Deniz Naki soll sich positiv zur in der Türkei und Bundesrepublik verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK geäußert haben. Tatsächlich hat er sich mutig gegen die Unterdrückung des kurdischen Volkes durch die faschistische Erdogan-Regierung eingesetzt.

Hintergründe und mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des RF-Magazins 7/2017.