International

Maruti-Suzuki-Arbeiter: ICOR-Partei von Sri Lanka sagt Unterstützung zu

Maruti-Suzuki-Arbeiter: ICOR-Partei von Sri Lanka sagt Unterstützung zu
(grafik: New-Democratic Marxist-Leninist Party)

08.04.17 - SK Senthivel, General-Sekretär der New-Democratic Marxist-Leninist Party von Sri Lanka (NDMLP), die Mitglied der ICOR ist, hat folgendes Statement für die unschuldig verurteilten Maruti-Suzuki-Arbeiter in Indien veröffentlicht. rf-news bringt Auszüge:

„...Seit dem 4. März beharren Arbeiterinnen und Arbeiter in ganz Indien mit einer massiven Protest-Kampagne darauf, dass die Urteile, die dem faschistischen Hindutva-Regime von Narendra Modi (Premierminister Indiens, Anm. d. Red.) in die Hände spielen, aufgehoben werden. Die Arbeiterinnen und Arbeiter Sri Lankas vereinigen sich mit ihnen, unterstützen ihre Kampagne und wollen diese beschleunigen.

Die New-Democratic Marxist-Leninist Party und andere linke Parteien sprechen mit einer Stimme ihre Unterstützung für die Freilassung der Maruti-Suzuki-Arbeiter aus. Gleichzeitig machen sie den arbeiterfeindlichen Standpunkt des Narendra-Modi-Regimes öffentlich. Außerdem ist bedeutsam, dass die ICOR-Organisation mit ihren 50 Mitgliedern auf der ganzen Welt, von denen eine die NDMLP ist, jederzeit ihre vollste Unterstützung und Kooperation mit den Maruti-Suzuki-Arbeitern erklärt hat. …

Daher verstärkt die New-Democratic Marxist-Leninist Party im Geist der Solidarität der internationalen Arbeiterklasse ihre kämpferische Unterstützung der Kampagne, die die Maruti-Suzuki-Arbeiter für die Freilassung der zu lebenslanger Haft und kürzeren Haftstrafen Verurteilten ins Leben gerufen haben. Das selbe gilt für die Kämpfe der indischen Arbeiterinnen und Arbeiter, die diese Kampagne unterstützen. … "

Hier gibt es das komplette Statement in englischer Sprache!