International

13.04.17 - Kameramann Michael Ballhaus verstorben

In der Nacht auf den 12. April ist der große Kameramann Michael Ballhaus im Alter von 81 Jahren in Berlin gestorben. Er hat den berühmten "Ballhaus-Kreisel", eine 360-Grad-Kamerafahrt, erfunden und drehte unter anderem für Fassbinder und Scorsese. Nach dem Abitur absolvierte er eine Fotografenlehre und arbeitete zunächst als freier Bühnenfotograf sowie als Kameramann beim Südwestfunk in Baden-Baden. Anfang der 1970er Jahre lernte er den Regisseur Rainer Werner Fassbinder kennen und machte mit ihm 15 Filme. Anfang der 1980er Jahre distanzierte sich Ballhaus von Fassbinder wegen dessen ständiger Kokain-Exzesse. Zeitlebens zeichnete Ballhaus eine große Innovationsfreude aus.