Sie sind hier: Startseite

13.04.17 - Osteuropäische Forscher/-innen wandern ab

Eine aktuelle Studie eines Forschungsteams rund um Alexander Petersen von der University of California untersucht das Problem des "Brain Drain", also das Abwandern gut ausgebildeter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den zwölf Staaten, die 2004 und 2007 der EU beigetreten sind. Während früher viele Institute aus Ost- und Westeuropa gut vernetzt waren, wandern jetzt laut der Studie Forscherinnen und Forscher in die alten EU-Mitgliedsstaaten ab und nehmen ihre internationalen Kontakte mit.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de