International

15.04.17 - Türkei: Beim Referendum wird es knapp

Nach übereinstimmenden Medienberichten wird beim morgigen Referendum über eine Ausweitung der Macht des faschistischen türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ein knapper Ausgang erwartet. Erdogan selber, hat in den letzten Wochen nichts unversucht gelassen, die neoimperialistische Türkei als den "Prügelknaben" Europas  darzustellen, der seine "starke Führung" brauche, um zu alter osmanischer Größe zurückzukehren. Die "Nein"-Kampagne und ihre Vertreter sahen sich in der letzten Zeit massiver Repression ausgesetzt. Trotzdem ist die hochpolarisierte Stimmung im Land nicht eindeutig für eine Mehrheit für Erdogan. Die breiten werktätigen Massen wollen keinen faschistischen Führer in ihrem Land.