Sie sind hier: Startseite

21.04.17 - Das menschliche Gehirn ist äußerst flexibel

Neurowissenschaftler um Tamar Makin vom britischen University College London ließen Menschen, die nur mit einer Hand geboren wurden, verschiedene alltägliche Arbeiten verrichten: eine Flasche öffnen, einen Bleistift anspitzen, ein Geschenk einpacken. Die Probanden behalfen sich dabei mit anderen Körperteilen. Die Wissenschaftler stellten fest, dass während der Tätigkeiten auch diejenigen Hirnregionen, die üblicherweise das Steuern der fehlenden Hand übernehmen würden, aktiv sind. Die Forschungsergebnisse könnten für eine bessere Verwendung von Prothesen nützlich sein.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de