Sie sind hier: Startseite

21.04.17 - Paris: Anschlag drei Tage vor der Wahl

Drei Tage vor der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich hat ein mutmaßlicher IS-Faschist auf den Champs-Élysées einen Polizisten erschossen und drei weitere Menschen verletzt. Der IS hat die Tat umgehend für sich reklamiert. Die Faschistin Marine Le Pen lenkt in zynischer Weise sogleich das Wasser auf ihre Mühlen und wirbt für ihre ultrareaktionäre Flüchtlingspolitik. Der korrupte rechte Kandidat François Fillon will sein angekratztes Ansehen aufbügeln. Er markierte den Mitfühlenden, als er eine Wahlkampfkundgebung für heute absagte. Vor dem Anschlag hatte der Linksreformist Jean-Luc Mélenchon seine Chancen ausgebaut.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de