Sie sind hier: Startseite

21.04.17 - "Rana Plaza": Neue Katastrophe verhindert

Am 24. April 2013 stürzte das Rana-Plaza-Fabrikgebäude in der Nähe von Dhaka in Bangladesh in sich zusammen. Über 1.100 Menschen, großteils junge Arbeiterinnen, starben. 2.500 Schwer- und Schwerstverletzte kämpften um ihr Leben und z.T. bis heute um Versorgung und Wiedergutmachung (rf-news berichete). Die Textilarbeiterinnen setzten sich seither für die Stärkung ihrer Gewerkschaften ein. Am Mittwoch, dem 5. April 2017, konnte eine neuerliche Katastrophe verhindert werden: In einem 15-stöckigen Produktionsgebäude in Dhaka erschienen Risse. Gewerkschafter/-innen forderten die sofortige Evakuierung des Gebäudes - mit Erfolg!

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de