International

29.04.17 - Brasilien: Erster Generalstreik seit 21 Jahren

40 Millionen Menschen beteiligten sich am ersten Generalstreik in Brasilien seit 21 Jahren. Im Visier der Streikenden sind die Kürzungsprogramme der Regierung. Die Bevölkerung wehrt sich gegen eine Erhöhung des Renteneintrittsaltersalters für Männer auf 65 Jahre (bisher 60). Frauen sollen sogar sieben Jahre länger arbeiten (bisher 55). Die Polizei ging in verschiedenen Städten mit Blendgranaten und Gummigeschossen gegen Demonstranten vor, weil diese zu Regierungsgebäuden vordringen wollten. In mehreren Städten errichteten Demonstranten daraufhin brennende Barrikaden.