International

Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses ruft zum 1. Mai auf

Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses ruft zum 1. Mai auf
(foto: Screenshot)

27.04.17 - Zum 1. Mai hat die Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses folgenden Aufruf herausgegeben:

„Das Internationalistische Bündnis und seine Arbeiterplattform wird unsere Forderungen und den Protest der Stahlarbeiter, der Kumpels, der Autoarbeiter, der Krankenschwestern am 1. Mai auf die Straße tragen.

Macht mit am 1. Mai, schließt euch dem Internationalistischen Bündnis an – Damit sich wirklich etwas ändert!

Wir fordern, konsequent:

- Volle gewerkschaftliche Kampfkraft für höhere Löhne und Gehälter!

- Ein Betrieb – eine Belegschaft! Kampf der Leiharbeit! Für einheitliche Tarifverträge in ganz Deutschland!

- Kampf um jeden Arbeits- und Ausbildungsplatz!

- Für die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich! Das würde rein rechnerisch bei Abschaffung aller Überstunden zu 8 Millionen neuen Arbeitsplätzen führen.

- VW, RAG,… Umweltverbrecher strafrechtlich verfolgen! Haftung aller Verantwortlichen! Entschädigung der Autokäufer! Gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Arbeiterinnen und Arbeiter, die Angestellten und die Kommunen!

- Vollständige Ersetzung fossiler Brennstoffe durch regenerative Energien!

- Umstellung auf Elektromobilität auf der Grundlage erneuerbarer Energien und umweltschonender Speichertechnologie!

- Erhöhung der Sozialhilfe und Grundsicherung!

- Drastisch progressive Besteuerung der Großunternehmen, Großverdiener und großen Vermögen!

- Wir stehen konsequent an der Seite der Klein- und Mittelbauern – sowie der Handwerker und kleinen Gewerbetreibenden – im Kampf um ihre berechtigten Interessen!"

Hier gibt es den Aufruf als pdf-Datei zum Ausdrucken und Verteilen!