International

02.05.17 – Australien: Lokführer streiken seit 1. Mai

Am 1. Mai begannen die Lokführer der Eisenbahntransportgesellschaft "Pacific National" mit einem 48-Stunden-Streik. Sie lehnen das Tarifangebot der Gesellschaft ab. Diese fordert Lohnkürzungen bis zu 19.000 australische Dollar (ca. 13.000 Euro) pro Jahr und Verschlechterungen bei den Arbeitsbedingungen. Die Pacific National reagierte auf den Streik mit einer Aussperrung für die ganze Woche. Der Streikzeitpunkt ist gut gewählt, weil die Getreiderekord-Ernte auf den Transport wartet.