International

03.05.17 – China: Widerstand gegen Vertreibung

7.000 Bewohner des Dorf Liang in Nanning, Autonomes Gebiet der Zhuang in Guangxi, wehren sich erbittert gegen die Vertreibung aus ihrem Dorf. Die Behörden haben 1.000 Anti-Aufstands-Polizisten geschickt. Sie sollen die Bewohner aus dem Dorf vertreiben, damit die Häuser abgerissen werden können. An ihre Stelle soll ein Gartenschaugelände errichtet werden. Den Bewohnern sind bisher nur minimale Entschädigungen angeboten worden, die bei weitem nicht ausreichen, um sich ein neues Haus zu bauen. Es kam zu erbitterten Straßenschlachten mit Dutzenden von Verletzten, darunter auch Frauen und Kinder. Zur Zeit ist das Gebiet abgeriegelt; die Internetzensur versucht, alle Infos zu löschen.