International

ICOR: Gegen jede imperialistische Einmischung in Syrien!

ICOR: Gegen jede imperialistische Einmischung in Syrien!
(grafik: ICOR)

03.05.17 – Die Internationale Koordinierung revolutionärer Parteien und Organisationen (ICOR) hat anlässlich der Attacke der US-Streitkräfte auf Syrien vor kurzem diese Resolution verabschiedet:

„Am 7. April 2017 haben US-amerikanische Streitkräfte mit lautstarker, aggressiver Begründung von US-Präsident Trump gegen den syrischen Flughafen von Al-Shayrat einen massiven Militärschlag durchgeführt. Das hat zu zahlreichen Märtyrern, Toten und Verletzten geführt. Als Vorwand nahm der US-Imperialismus den vorherigen Einsatz von Giftgas in der Provinz Idlib. Bis heute ist unklar, wer tatsächlich für dieses Kriegsverbrechen verantwortlich ist. ...

Die ICOR verurteilt den US-amerikanischen Militärschlag. Dies gilt auch für vorhergegangene Überfälle des zionistischen Regimes von Israel gegen Syrien. Die ICOR verurteilt zugleich die Kriegsunterstützung für Assad z.B. durch Russland, die Besetzung eines Teils von Rojava/Nordsyrien durch die Türkei, die Einmischung weiterer Kräfte wie Iran, Saudi Arabien und Katar und die Kriegsbeteiligung der NATO. ...

Die ICOR lehnt kategorisch jegliche imperialistische, koloniale Intervention in jeglicher Region von Syrien ab. ...

Die ICOR ruft alle revolutionären und fortschrittlichen Kräfte auf, ihre Anstrengungen zu vereinigen, um alle imperialistischen Interventionen zurückzuschlagen, die zum Ziel haben, Syrien und die ganze arabische Region imperialistischen Interessen zu unterwerfen. Imperialistische Kriege und Kriegsgefahr werden erst durch die revolutionäre Überwindung des imperialistischen Weltsystems abgeschafft! ...“

Die komplette Resolution gibt es hier als pdf-Datei!