International

Solidarität mit Schengal und Rojava

Solidarität mit Schengal und Rojava
(grafik: MLKP)

03.05.17 - Die Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei der Türkei/Kurdistan hat zu den Attacken des faschistischen türkischen Erdogan-Regimes Folgendes veröffentlicht:

„...Die türkischen Kampfflugzeuge haben am Jahrestag des armenischen Genozids (1915) am 25. April morgens früh ein neues Blutbad gegen das kurdische Volk und dessen Verteidigungskräfte verwirklicht. Schengal und Rojava wurden bombardiert. Nach den ersten Feststellungen haben 18 YPG-Kämpfer, fünf Peschmerga der KDP und ein Kämpfer von YPŞ (Widerstandseinheiten Schengal, Anm. d. Red.) ihr Leben verloren. Dutzende kurdische Kämpfer und zivile kurdische Menschen wurden verletzt. Die Gebäude des Schengal-Rundfunksenders und der Stimme von Rojava wurden bombardiert. (siehe rf-news)...

Der Angriff mit 30 Kampfflugzeugen hatte das kurdisch-ezidische Volk von Schengal, die Selbstverteidigungskräfte von YPŞ und PKK-Guerilla als Ziel. Der Angriff auf den Generalstab der YPG in Qerecox (Rojava-Derik) hatte das Ziel, dem Rakka-Kampf zu schaden.

Die YPG definierte diesen Angriff als feige und veröffentlichte folgendes: 'Ein Angriff wurde auf das Zentrum des YPG-Kommandostabes verwirklicht. In Qereçox gibt es ein Pressezentrum, ein Kontaktzentrum und sonstige militärische Institutionen. Als Folge des Angriffs sind einige unserer Kämpfer gefallen oder verletzt'. Mit dem Angriff vom 25. April wurden das kurdische Volk und die YPG-Kräfte in den Rücken getroffen. Dies ist ein Angriff für die Unterstützung des IS....

Nieder mit der kolonialistischen, besetzerischen Aggression und Krieg!

Es lebe die Brüderlichkeit und der Widerstand der Völker!

Es lebe die internationale Solidarität!

MLKP Türkei/Kurdistan

Internationales Büro"

Hier gibt es die komplette Erklärung der MLKP als pdf-Datei!