Berlin

Ausschuss untersucht Fall Anis Amri

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat gestern einen Untersuchungsausschuss im Fall Anis Amri eingesetzt. Er soll am 3. Juli seine Arbeit aufnehmen. Aktueller Anlass ist, dass möglicherweise durch das Landeskriminalamt Aktennotizen gefälscht oder gelöscht worden sind. Bei einem durch Anis Amri am 19. Dezember 2016 verübten faschistischen Anschlag starben auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz zwölf Menschen.