Berlin

Chaos bei der Bundes-SPD

Nach den krachenden Niederlagen bei den Landtagswahlen im Saarland und in Nordrhein-Westfalen gibt es hinter den Kulissen der Bundes-SPD offensichtlich massive Meinungsverschiedenheiten. So sagte die SPD eine für vergangenen Sonntag angesetzte Gesprächsrunde mit Fraktionschef Thomas Oppermann, Generalsekretärin Katarina Barley und Familienministerin Manuela Schwesig über den Leitantrag des Parteivorstands kurzerhand ab. Der Leitantrag ist die Grundlage für das Wahlprogramm der SPD zur Bundestagswahl 2017. Als Begründung wurde bezeichnenderweise "erhöhter Gesprächsbedarf" genannt.