Mannheim

Faschisten beim RNV

Beim Rhein-Neckar-Verkehrsverbund in Mannheim ist es offensichtlich zu schweren Fällen von Rassismus, Beleidigung von Migranten, sexuellem Missbrauch und Volksverhetzung gekommen. Nach Medienberichten hat ein ehemaliger Angestellter des Verkehrsbetriebs Kollegen beim Zeigen von Hitler-Grüßen, übelsten Beleidigungen gegen Migranten und Gesprächen über sexuellem Missbrauch gegenüber einer psychisch kranken Frau gefilmt. Er wollte damit diese unsagbaren Zustände öffentlich machen und dagegen protestieren. Das Unternehmen bestätigte den Inhalt des Videos.