MLPD Baden Württemberg

Solidarität mit Yusuf Taş

Die MLPD Baden-Württemberg hat folgenden Offenen Solidaritätsbrief verfasst:

„Yusuf Taş wurde 2013 mit Hilfe des Paragraphen 129b als mutmaßliches Mitglied der Anatolischen Föderation und dem Vorwurf der Mitgliedschaft in einer 'ausländischen terroristischen Vereinigung' in der in Deutschland verbotenen DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) vor dem OLG Stuttgart zu sechs Jahren Haft verurteilt. (rf-news) Seine Familie und Freunde berichten:

Wir haben große Sorgen, dass er die nächsten Tage nicht überleben wird.

Familie von Yusuf Taş

'... Yusuf hat mehr als 20 Kilogramm verloren..., sein Gesundheitszustand ist sehr besorgniserregend ... sein äußeres Erscheinungsbild ist stark verändert, die geistigen und körperlichen Funktionen sind deutlich beeinträchtigt. .... Wir haben große Sorge, dass er die nächsten Tage nicht überleben wird.'

Die MLPD Baden-Württemberg ist uneingeschränkt solidarisch mit Yusuf gegen seine Inhaftierung überhaupt und die Repressionen, die dabei stattfinden.

 

Die MLPD Baden-Württemberg ist uneingeschränkt solidarisch mit Yusuf ...

 

 

Wir fordern

• Uneingeschränktes Recht auf Kommunikation: Schriftverkehr, Zeitschriften, Briefmarken für Yusuf Taş und alle anderen Gefangenen!

• Weg mit der Isolationshaft – Isolationshaft ist Folter!

• Weg mit dem §129b StGB! Weg mit den Verboten und der strafrechtlichen Verfolgung revolutionärer Organisationen und Parteien!“