Großbritannien

Britische Regierung rutscht weiter nach rechts

Die britische Regierung von Theresa May befindet sich weiter in einer tiefen Krise. Beide Stabschefs von May, Fiona Hill und Nick Timothy, traten jetzt zurück. May versucht an der Regierung zu bleiben. Dafür bastelt sie an einer De-facto-Regierungsbeteiligung der nordirischen ultrareaktionären Democratic Unionist Party (DUP). Die DUP lehnt gleichgeschlechtliche Ehen ebenso ab wie eine Legalisierung derselben.