Halle

Kündigung von Ilona Janda wird aufrechterhalten

Die Wählerinitiative der Internationalistischen Liste/MLPD aus Halle informiert darüber in einer Pressemitteilung.

Die Geschäftsleitung des Callcenter Convergys/buw hält die unrechtmäßig politisch-motivierte Kündigung gegenüber Ilona Janda immer noch aufrecht. Die Geschäftsleitung von Convergys/buw in Halle verstößt gegen geltendes Recht und Gesetz und tritt Arbeiterrechte mit Füßen.

 

Personalleiterin verweigert Zugang zum Arbeitsplatz

 

Am Donnerstag, den 1. Juni,  verweigerte die Personalleiterin des Callcenters Convergys/buw, Jenny Schmidt, der Kollegin Ilona Janda - sie arbeitet seit neun Jahren im Unternehmen - den Zutritt zu ihrem Arbeitsplatz. Und das, obwohl auch die DGB-Rechtsschutz-GmbH die Geschäftsleitung bereits über ihr unrechtmäßiges Handeln informiert hatte und die Weiterbeschäftigung von Ilona einforderte.

 

Besonderer Kündigungsschutz

 

Ilona Janda ist Kandidatin auf der Landesliste Sachsen-Anhalt der Internationalistischen Liste/MLPD zur Bundestagswahl 2017. Somit steht sie unter dem besonderen Kündigungsschutz des § 2 im Abgeordnetengesetz Sachsen-Anhalt (AbgG LSA).

 

Geschäftsleitung lügt

 

Was von vielen Kollegen begrüßt wurde, scheint der Geschäftsleitung nicht zu passen. Sie behauptet, dass ihr die Kandidatur von Ilona schlichtweg unbekannt war, dabei hatte Ilona Janda im Januar ihrem Teamleiter mitgeteilt, dass sie zur Bundestagswahl 2017 kandidiert. ...

 

Politisch motivierte Kündigung muss vom Tisch

 

Dieser offene Gesetzesverstoß der Geschäftsleitung von Convergys ist ein Angriff auf die hart erkämpften demokratischen Rechte und Freiheiten auch aller Beschäftigten im Callcenter Convergys. Diese politisch motivierte Kündigung muss vom Tisch! ...

 

Am 21. Juni um 18 Uhr trifft sich die Wählerinitiative der Internationalistischen Liste/MLPD in der "Goldenen Rose", Rannische Straße 19. Sie ist ein Zusammenschluss antifaschistischer, klassenkämpferischer, internationalistischer und revolutionärer Organisationen und Einzelpersonen gegen den Rechtsruck der Regierung. Dazu sind auch alle Kolleginnen, Kollegen und Unterstützer von Ilona Janda recht herzlich eingeladen.