UNHCR

65,6 Millionen Menschen auf der Flucht

Ende 2016 waren 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht - über 300.000 Menschen mehr als im Jahr zuvor: Das ist der höchste jemals registrierte Stand. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Weltjahresstatistik "Global Trends" des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Unter den 65,6 Millionen sind die 40,3 Millionen Menschen, die innerhalb des Heimatlandes geflohen sind, die größte Gruppe. Es folgen 22,5 Millionen Flüchtlinge und 2,8 Millionen Asylbewerber, die von der UNHCR davon unterschieden werden. Damit ist im Schnitt alle drei Sekunden jemand auf der Welt zur Flucht gezwungen. Einer von 113 Menschen weltweit ist von Flucht und Vertreibung betroffen.