Antifaschismus

Südthüringen steht links!

In Südthüringen versuchen Neofaschisten auch 2017 wieder Rechtsrockkonzerte zu veranstalten.

Themar (Korrespondenz)
Südthüringen steht links!
Die erfolgreiche antifaschistische Demonstration des REBELL im Jahr 2016 in Hildburghausen (rf-foto)

Am Montag, den 26. Juni, trafen sich ca. 60 Einwohner von Themar und Umgebung im Schützenhaus Themar, um ihre Antwort auf die angekündigten drei Konzerte von Neofaschisten aus ganz Europa zu beraten. Themar ist eine Kleinstadt mit ca. 3.000 Einwohnern in der Nähe von Hildburghausen

Ein toller Erfolg der antifaschistischen Aktivitäten der letzten Jahre in Hildburghausen ist es, dass die Stadt Hildburghausen dort keine Versammlung der Faschisten genehmigt hat. Der Höhepunkt dieser antifaschistischen Aktivitäten war die Demonstration von ca. 250 Teilnehmern im Mai 2016, die vom Jugendverband REBELL initiiert und maßgeblich geprägt war, und die sich auf die Einwohner Hildburghausens stützte. Nun, da die Faschisten um Tommy Frenck aus Kloster Veßra keinen Versammlungsort in Hildburghausen bekamen, sprang ein AfD-Funktionär aus Grimmelshausen zur Seite und stellt sein Grundstück in Themar gleich an drei Tagen zur Verfügung. Soviel dazu, dass die AfD angeblich nichts mit Faschisten zu tun hätte.

Keinen Fußbreit für Faschisten im Juli in Themar und Umgebung!

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Versammlung

Außer Einwohnern der Stadt Themar waren auch ihr Bürgermeister, Hubert Böse; das Bündnis gegen Rechts aus Kloster Veßra; das Bündnis aus Hildburghausen und Schleusingen; der Kirmesverein; Vertreter der Kirchgemeinde; des Sozialdienstes; Andreas Eifler als Kandidat der Internationalistischen Liste/MLPD aus Sonneberg; weitere Parteienvertreter von SPD, Grünen und der Linkspartei sowie Antifaschistinnen und Antifaschisten aus Eisenach um den Stadtrat und Betriebsrat bei Opel Eisenach, Fritz Hofmann, gekommen. Moderiert wurde die Versammlung von der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus (Mobit). Alle sind sich einig – keinen Fußbreit für Faschisten im Juli in Themar und Umgebung!

 

Antifaschistische Kundgebungen und Demo in Themar

Der vorläufige Konzentrationspunkt der Antifaschisten in Themar ist der 15. Juli. Dort finden an fünf Plätzen in Themar kämpferische Kundgebungen und ein Demonstrationszug von Themar nach Grimmelshausen statt. Ab 10 Uhr wird Themar und Umgebung auf den Beinen sein, um den Faschisten ganz klar zu zeigen: Südthüringen ist nicht rechts! Vom Internationalistischen Bündnis, der MLPD, dem Jugendverband REBELL, dem Eisenacher Aufbruch und weiteren Kräften organisieren wir die Kundgebung an der Ecke Hildburghauser Straße/Tachbacher Straße. Kommt also am Samstag 15. Juli mit Transparenten, Parolen, Kurzreden nach Themar!