Türkei

Türkische Amnesty-Direktorin festgenommen

Die Polizei in der faschistisch regierten Türkei hat die Direktorin der türkischen Amnesty-International-Sektion, Idil Eser, festgenommen. Mit ihr wurden zehn weitere Menschen verhaftet. Die Polizeiaktion sei in einem Hotel auf der Insel Büyükada erfolgt, während eines Workshops zum Thema "Digitale Sicherheit und Informationsmanagmement". Neben Eser seien sieben weitere Menschenrechtler festgenommen worden, sowie zwei Referenten und der Besitzer des Hotels. Laut Amnesty stammt einer der beiden Referenten aus Deutschland. Offizielle Angaben der türkischen Polizei gibt es bisher nicht. Der Generalsekretär von Amnesty International, Salil Shetty, zeigte sich empört über das Vorgehen der Justiz. Die Gruppe sei ohne Grund bei einem Routineseminar festgenommen worden und habe keinen Kontakt zu Anwälten oder Angehörigen aufnehmen dürfen.